Die Schmutter bei Nordendorf

Die Schmutter bei Nordendorf

Die Schmutter ist ein kleiner Fluss, der bei Donauwörth in die Donau mündet. Hier eine Aufnahme vom späten Nachmittag, die ich unweit von Kloster Holzen aufnahm. Während die Schmutter früher durch viele Einleitungen verschmutzt war (das hätte sie “Schmutzer” heißen können), hat sich die Wasserqualität in den letzten Jahren sehr verbessert. Ich habe das Foto gemacht, weil für mich der Blick auf den Fluss und die Landschaft schon fast etwas toskanisches hat.

  • Kamera: Nexus 5
Mag ich!
0

Besucher

image

Makroaufnahme mit dem im letzten Beitrag bereits erwähnten Canon EF 75-300mm Objektiv 1:4-5.6. Ich habe die Aufnahme am iPad ein wenig aufgehübscht. Von der Schärfe her kann das Foto nicht mit dem vorigen Beitragsfoto mithalten, ist aber qualitativ doch recht ordentlich geworden und zeigt die Vielseitigkeit einer alten Linse, die es bei Ebay bereits für unter 80 € zu kaufen gibt.

Mag ich!
2

Siesta

image

Wie gehts? Saugut – Danke.
Wollschwein im Tierpark Hellabrunn

N.B. Ich geb’s ja zu: ich habe manches Kamera-Equipment, das nicht sehr viel her macht. Zum einen ist es so gut wie nix mehr wert, zum andern qualitativ sehr oft geschmäht. Dazu gehört auch mein Canon EF 75-300mm Objektiv 1:4-5.6 (das ohne USM), das ich schon über zehn Jahre besitze und das ich damals mit einer ersten analogen Canon Spiegelreflexkamera erworben habe.

Wenn ich mit diesem Objektiv heute Fotos mache, für die das Objektiv eigentlich gebaut wurde, nämlich Zoom-Aufnahmen weit entfernter Details, bin ich von der Qualität oft enttäuscht. Denn bei vollem Zoom – um nur eine “Krankheit” dieser Linse zu nennen – erscheinen an den Rändern sog. chromatische Aberrationen, also grün-violette Lichtsäume, die den Bildeindruck doch deutlich schmälern. Von mangelnder Schärfe und klappriger Konstruktion mal gar nicht zu reden.

Damit aber ein endgültiges Urteil über diese “alte Scherbe” zu Fällen, wäre aber verfrüht, wie obenstehendes Foto deutlich zeigt: die Aufnahme ist knackscharf geworden. Und ohne mein Zoom hätte ich den Kopf des Schwein gar nicht so bildfüllend auf das Foto bekommen – bei zugegeben sehr guten Lichtverhältnissen.

Fazit: Solange mir mit dieser “alten Scherbe” solche Aufnahmen noch gelingen, schicke ich sie garantiert nicht aufs Altenteil.

Mag ich!
3

Sonnenuntergang Timmendorf

image

Aufgenommen auf der Insel Poel bei Wismar

Mag ich!
2

Ostseestrand

image

Ein Foto mit einer normalen Linse “nur von einem Strand” wäre vermutlich eine eher langweilige Sache. Mein Sohn brachte mich darauf, es am Strand einmal mit meinem Fishauge-Objektiv (Walimex Pro 8 mm 1:3,5 DSLR Fish-Eye II) zu versuchen, nachdem wir eine Reihe von albernen Portraits geschossen hatten, bei denen Dank Fisheye vor allem die Nase und der Mund grotesk überzeichnet werden.
Ich finde die Wirkung der Strandaufnahme jedenfalls ganz verblüffend und auch die abendliche Lichtstimmung trägt zum schönen Bildeindruck bei.

Mag ich!
3

Lichtfänger

Tulpen

Tulpen-Stilleben, aufgenommen vor dem großen sonnenbeschienenen Fenster im Wohnzimmer. :-) Die Aufnahme ist unbearbeitet und zeigt sehr schön, dass die Abbildungsleistung des Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM für ein Kitobjektiv hervorragend ist. Die Linse hatte ich mir eigentlich wegen der lautlosen Fokussierung als “Filmlinse” zu meiner Canon 70 D gekauft, benutze sie aber inzwischen sehr gerne auch für Standardaufgaben.

Mag ich!
3

Wieskirche im Winter

wieskirche

Im Winter kann es in und um die Wieskirche auch schon einmal still sein. Bei meinem Besuch dort war ein Bus mit Chinesen gerade auf dem Rückzug und nur wenige sonstige Besucher störten die Winterstille. Eine Kirche, die so reich ausgestattet ist wie die Wies, hat sehr viel zu erzählen – das jedoch offenbaren nur Minuten der Stille…

  • Blende: ƒ/6.3
  • Kamera: Canon EOS 70D
  • Brennweite: 28mm
  • ISO: 200
  • Verschlusszeit: 1/2500s
Mag ich!
5