Lichtfänger

Tulpen

Tulpen-Stilleben, aufgenommen vor dem großen sonnenbeschienenen Fenster im Wohnzimmer. :-) Die Aufnahme ist unbearbeitet und zeigt sehr schön, dass die Abbildungsleistung des Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS STM für ein Kitobjektiv hervorragend ist. Die Linse hatte ich mir eigentlich wegen der lautlosen Fokussierung als “Filmlinse” zu meiner Canon 70 D gekauft, benutze sie aber inzwischen sehr gerne auch für Standardaufgaben.

Mag ich!
1

Wieskirche im Winter

wieskircheCanon EOS 70D (28mm, f/6.3, 1/2500 sec, ISO200)

Im Winter kann es in und um die Wieskirche auch schon einmal still sein. Bei meinem Besuch dort war ein Bus mit Chinesen gerade auf dem Rückzug und nur wenige sonstige Besucher störten die Winterstille. Eine Kirche, die so reich ausgestattet ist wie die Wies, hat sehr viel zu erzählen – das jedoch offenbaren nur Minuten der Stille…

Mag ich!
2

Marktplatz Gračišće

IMG_6955Canon EOS 40D (18mm, f/7.1, 1/1000 sec, ISO200)

Gračišće liegt in Istrien in der Nähe von Pazin und einer der vielen pittoresken oder halbverlassenen Ortschaften im Innern von Istrien. Immerhin leben in dem kleinen Ort, der komplett unter Denkmalschutz steht, noch mehr als 400 Menschen, was man von vielen anderen Dörfern im Landesinneren von Istrien nicht behaupten kann.

Das Dorf hat eine bestechend schöne Lage auf der Kuppe eines Berges, der weit ins Umland schauen lässt: auf tiefer liegende Dörfer, auf das Meer und auf das hochaufragende Ucka-Gebirge. Die meisten alten Gebäude sind in Gračišće schön wieder hergerichtet. Ich besuchte den Ort zur Mittagszeit. Außer einem schwarzen Hund begegnete ich niemandem, was mir die Möglichkeit bescherte, ungestört zu fotografieren.

Das Foto oben zeigt links einen Säulenreihe der Muttergotteskapelle in der Ortsmitte.

Mag ich!
1

Sonnenuhr

IMG_7252Canon EOS 40D (92mm, f/5, 1/2000 sec, ISO160)

Nachdem der Winter in diesem Jahr aus sehr viel trübem Wetter besteht, setze ich einmal mit diesem Foto einen bewussten Kontrapunkt: Sonnenuhr in Aquileia, Provinz Udine, Italien.

Aquileia war zu römischer Zeit eine bedeutende Stadt und relativ groß, versank aber nach der Zerstörung durch Attilas Hunnen in der nachrömischen Zeit zunehmend in die Bedeutungslosigkeit. Hauptattraktion neben den in großer Zahl vorhandenen römischen Hinterlassenschaften ist die frühchristliche Basilika, die eines der bedeutendsten Fußbodenmosaiken Italiens beherbergt und auch architektonisch zu beeindrucken weiß. Die meisten Besucher Aquileias werden darum wohl diese Kirche fotografieren.

Die reizvolle Sonnenuhr fand ich an einer Hauswand in einer der kleinen, ruhigeren Seitengässchen des Städtchens.

Mag ich!
1

Brücke Wörnitzstein

woernitzstein Canon EOS 70D (38mm, f/7.1, 1/125 sec, ISO200)

An einem ziemlich trostlosen Wintertag Ende Januar bin ich mit meiner neuen Canon 70D losgezogen und habe ein paar Testaufnahmen mit einem gebrauchten Sigma 18-125mm F3.8-5.6 DC OS HSM gemacht, dessen Schärfeleistung mich aber nicht überzeugen konnte. Dies kann jedoch auch an einer Defokussierung des Objektivs liegen, von der andere Internetnutzer gelegentlich berichten.

Das Foto zeigt die Wörnitzbrücke in Wörnitzstein, links oberhalb erkennt man die Kalvarienbergkapelle im Nebel. Da das Umgebungslicht eh nicht viel Farbe in die Szene goss, habe ich gleich in Schwarzweiß umgewandelt.

Mag ich!
3

Endlich habe ich die Umstellung meines Fotoblogs abschließen können. Seit 2008 lief diese Website auf Pixelpost, einem explizitem Fotoblog-System, das nicht nur schnell, sondern vor allem durch seine Fokussierung auf das Wesentliche auch sehr einfach zu bedienen war. Leider ist es deutlich in die Jahre gekommen: die php-seitigen Fehler in den verwendeten Themes nahmen zu, das Handling von Kommentarspam war am Ende völlig unbefriedigend und – was noch schwerer wiegt – die Weiterentwicklung der Software fand einfach nicht mehr statt. Ich finde das sehr bedauerlich!

Natürlich war bei der Umstellung WordPress die erste Wahl. Die meisten Beiträge haben den Sprung auf das neue System geschafft, ca. 100 schon sehr alte Beiträge habe ich nicht mehr migriert.

Mag ich!
0

Im Käfig

20130429210128_centre.jpg E-PM1 (15mm, f/3.6, 1/40 sec, ISO1600)

Das Foto zeigt eine Art begehbares Kunstwerk in der Abteilung der zeitgenössischen Kunst im Museum des Centre Pompidou in Paris. Es hängen tausende dünner Kunststoffstangen eng von der Decke hinab, die mit demjeingen, der das Kunstwerk erkundet, eine eigentümliche Symbiose eingehen. Olympus e-PM1

Mag ich!
3