The Murder Of The Trees 1

20110724172429_killin1.jpg

Experimentelle Low-Key Konzeptaufnahme. Ich wollte mein neues Objektiv testen: ein Carl-Zeiss-Jena „Tessar“, eine lichtstarke 50mm Festbrennweite in solider Metallmechanik aus den 60er Jahren, die ich mittels M42-Adapter an meine Canon angeschlossen habe. Die rote Schere habe ich mit in den Wald genommen, um mir zum Testen ein paar kontrastreiche, dissonante Motive aufzubauen – das berühmte rote Sofa wär schon schöner gewesen, war mir aber in diesem Fall zu sperrig…
Es sind eine Reihe ganz schöner Aufnahmen mit weit offener Blende bei nur wenig Licht entstanden. Begeistert bin ich von den fast kreisrunden Unschärfe-Kreisen („Bokeh“) im Hintergrund. Das Zeiss-Objektiv, das nur manuell scharf zu stellen ist, liefert auch nach 50 Jahren an einer modernen Digitalkamera noch überzeugende Ergebnisse. Canon 40D.

Siehe dazu auch mein Beitrag: Alte Objektive wiederbelebt auf berens.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.