Sonnenuntergang am Bodensee

Eigentlich müsste mein Foto „Sonnenuntergang über dem Bodensee“ heißen, denn tatsächlich entstand die Aufnahme in Eichenberg, einem kleinen Weiler in Vorarlberg zwischen deutscher Grenze und dem Pfänder gelegen. Von der Ortsmitte aus, direkt neben dem dortigen Hotel Schönblick, hat man einen fantastischen Blick auf das Ostufer des Bodensees: rechts sieht man auf deutscher Seite die […]

Fotos einer ungeplanten Auszeit

Von Mitte Juli bis Ende August hatte ich eine ungeplante Auszeit: zu einem 6-wöchigen Reha-Aufenthalt war ich in einer Klinik in Bad Nauheim. Gesundheitlich nichts Lebensbedrohliches, aber immerhin. Neben den täglichen Anwendungen, die so ein Reha-Aufenthalt so mit sich bringt, blieb zum Glück viel Zeit für eigene Freizeit-Gestaltung. Was lag also näher, als sich auf […]

On the road

Seit dem Frühsommer besitze ich als „Backup-Kamera“ eine Canon 1200D, die ich jetzt Anfang November für einige Tage während eines Kurztrips nach Oberitalien dabei hatte. Während der kurzen Reise wollte ich nur eine leichte, im Zweifel aber doch gerade am Abend oder bei wenig Licht leistungsfähige Kamera dabei haben. Dazu packte ich nur das Standard-Kit-Objektiv, […]

In der Hölle…

… naja, nicht wirklich in der Hölle: Ich war im Frühjahr in der „Mertinger Höll(e)“ unterwegs, einem Niedermoor im Mertinger Ried bei Donauwörth. Diese Landschaft ist „Zufluchtsort für seltene Tier- und Pflanzenarten, dient als Wasserspeicher und leistet durch das Speichern von CO2 einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz“ (1) und ist selbstredend Naturschutzgebiet. Im Frühjahr vor […]

Côte Sauvage: Le Chateau Turpault

An der „Wilden Küste“ (Côte sauvage) im Süden der Bretagne steht das kleine Schlösschen Turpault auf einer felsigen Landzunge bei Quiberon. Auf der Atlantikseite verdient sich die Côte sauvage mit ihren kleinen Sandstränden zwischen den felsigen Buchten Port Blanc und Port Bara, an denen striktes Badeverbot herrscht, durchaus ihren Namen: das Meer ist oft wild […]

Das Neue Jahr leuchtet

Beim abendlichen Fotospaziergang durch das verschneite Donauwörth schweift der Blick von der Brücke am Rieder Tor hin zur eineinhalb Kilometer entfernten Heilig-Kreuz-Kirche über den Lauf der sog. „Kleinen Wörnitz“ mit seiner weihnachtlich geschmückten Fußgängerbrücke. Es schneite zum Teil heftig, während ich unterwegs war, und machte es schwierig, bei den Lichtverhältnissen eine klare Aufnahme zu machen. […]