Malta: Die Blaue Gotte

Malta: Die Blaue Grotte by ulrich-berens.de.
Die „Blaue Grotte“ im Süden Maltas

Anfang Februar war ich für drei Tage auf Malta und habe dort einen kräftigen Schluck Sommer mitten im Winter genommen. 🙂 Meine Kameraausrüstung beschränkte sich auf das Allernotwendigste: meine Canon 70D, vier volle Akkus (kein Ladegerät!) und als Objektiv das „Allzweck“-Mega-Zoom 16-300mm F/3.5-6.3 Di II VC PZD Macro von Tamron. Während der Zeit auf Malta war ich mit dem Mietauto unterwegs, um flexibel zu den Sehenswürdigkeiten zu kommen, die ich besuchen wollte. Dabei interessierte mich hauptsächlich die teilweise schon spektakuläre Küste. Der Norden Maltas ist eher städtisch geprägt, der Süden und Südwesten bieitet – neben der Nachbarinsel Gozo – die meiste Natur für Maltabesucher. Im Februar herrscht hier zudem Frühling, während die Insel im Sommer vor allem gelb und ocker aussieht, bringt der Februar darum etwas mehr Grün ins Bild.

Ein Touristenmagnet ist die sogenannte „Blaue Grotte“ bei Zurrieq. Mag mag sich nicht ausmalen, was hier im Sommer oder zur Urlaubszeit los ist – im Februar herrscht hier jetzt noch gemächliche Ruhe. Das Foto nahm ich von einer Klippe gegenüber der „Blauen Grotte“ auf und ich stelle es hier so vor, wie es als JPEG aus der meiner Canon 70D kam. An den satten, mediterranen Farben kann ich mich ebenso erfreuen wie an der an sich sehr guten Bildschärfe, die das Allzweckzoom von Tamron mit aufs Bild bringt. Zwar kommt es bei voll ausgefahrenem Zoom bei mit freier Hand aufgenommenen Fotos natürlicherweise zu Unschärfen, die jedoch verkraft- und korrigierbar sind. Im Weitwinkelbereich gibt es ebenfalls bauarttypische Verzerrungen. Das bei der vorliegenden Aufnahme der Horizont eine leichte Wölbung aufweist, finde ich nicht weiter dramatisch. Wenn ich am Meer bin, habe ich subjektiv selbst immer den Eindruck, dass ich den leicht gewölbten Horizont der Erdkugel sehe.
Alles in allem ist das Tamron ein Top-Reiseobjektiv für alle, die für jede fotografische Situation gerüstet sein möchten!

Hier noch weitere Bilder – außer der Größe wurden keine Korrekturen vorgenommen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.