Das Gewohnte als Motiv

„Was begehrt man? Man begehrt das, was man täglich sieht!“ Das ist ein Zitat aus dem Thriller „Das Schweigen der Lämmer“ aus dem Mund des berüchtigten Hannibal Lector. „Das, was man täglich sieht“ scheint beim Fotografieren oft nicht zwingend attraktiv, denn die Motive sind wiederkehrend, sind immer da und oft gewöhnlich. Häuser, Gegenstände, Bäume, Perspektiven, […]

Vorsprung

Dieses Foto zeigt einen Ausschnitt der Wand eines Möbelhauses. Der Parkplatz war an dieser rückwärtigen Seite des üblichen Möbelhaus-Zweckbaus leer und gab einen ungehinderten Blick auf die Betonwand samt Feuertreppe frei, deren Trostlosigkeit nur von dem rot markierten Marketing-Spruch „Vorsprung durch Leistung“ durchbrochen – oder besser vielleicht sogar noch betont wird. Ich hatte zufällig meine […]

Sonnenuhr

Nachdem der Winter in diesem Jahr aus sehr viel trübem Wetter besteht, setze ich einmal mit diesem Foto einen bewussten Kontrapunkt: Sonnenuhr in Aquileia, Provinz Udine, Italien. Aquileia war zu römischer Zeit eine bedeutende Stadt und relativ groß, versank aber nach der Zerstörung durch Attilas Hunnen in der nachrömischen Zeit zunehmend in die Bedeutungslosigkeit. Hauptattraktion […]

Im Käfig

Das Foto zeigt eine Art begehbares Kunstwerk in der Abteilung der zeitgenössischen Kunst im Museum des Centre Pompidou in Paris. Es hängen tausende dünner Kunststoffstangen eng von der Decke hinab, die mit demjeingen, der das Kunstwerk erkundet, eine eigentümliche Symbiose eingehen. Olympus e-PM1