Im Nebelwald

Im Wald. Im November. Es ist Nachmittag und der Wald voller Nebel. Schön eigentlich. Aber zuerst habe ich mich geärgert, als ich dort war. Es war echt kalt und aus Bequemlichkeit hatte ich meine „richtige“ Kamera zu Hause gelassen, weil ich meine Hände in den Jackentaschen lassen wollte. Weil ich mit meinen eh schon klammen […]

Architekturfotografie in Frankfurt – und mehr

Einmal im Jahr treffe ich mich mit meinem guten Freund Sigi, um einen Tag oder (in den letzten Jahren) gleich ein ganzes Wochenende an einem interessanten Ort entspannt zu fotografieren. In diesem Jahr hatten wir uns als Thema „Architektur“ vorgenommen, welches – das gebe ich zu – in meiner bisherigen Fotografie eine eher untergeordnete Rolle […]

Picardie in Schwarzweiß

In diesem seltsamen, von der Corona-Pandemie geprägten Sommer war mein Reiseziel Nordfrankreich: in der Hoffnung, in der Picardie nur wenige Touristen anzutreffen. Ein Ferienhaus auf einem sehr kleinen Dorf in der Nähe von Amiens versprach zudem Abgeschiedenheit und Ruhe. Die Picardie ist nicht unbedingt der klassische Touristen-Hotspot. Wer über Land fährt, verspürt schnell eine gewisse […]

On the road

Seit dem Frühsommer besitze ich als „Backup-Kamera“ eine Canon 1200D, die ich jetzt Anfang November für einige Tage während eines Kurztrips nach Oberitalien dabei hatte. Während der kurzen Reise wollte ich nur eine leichte, im Zweifel aber doch gerade am Abend oder bei wenig Licht leistungsfähige Kamera dabei haben. Dazu packte ich nur das Standard-Kit-Objektiv, […]

Vorsprung

Dieses Foto zeigt einen Ausschnitt der Wand eines Möbelhauses. Der Parkplatz war an dieser rückwärtigen Seite des üblichen Möbelhaus-Zweckbaus leer und gab einen ungehinderten Blick auf die Betonwand samt Feuertreppe frei, deren Trostlosigkeit nur von dem rot markierten Marketing-Spruch „Vorsprung durch Leistung“ durchbrochen – oder besser vielleicht sogar noch betont wird. Ich hatte zufällig meine […]

Côte Sauvage: Le Chateau Turpault

An der „Wilden Küste“ (Côte sauvage) im Süden der Bretagne steht das kleine Schlösschen Turpault auf einer felsigen Landzunge bei Quiberon. Auf der Atlantikseite verdient sich die Côte sauvage mit ihren kleinen Sandstränden zwischen den felsigen Buchten Port Blanc und Port Bara, an denen striktes Badeverbot herrscht, durchaus ihren Namen: das Meer ist oft wild […]

Reims August 2014

Bei meinem Besuch in Reims Ende August diesen Jahres luden natürlich die beiden Hauptkirchen, die Kathedrale und Saint-Remi, zum Schwelgen in der Gotik ein. Da sich das Wetter sehr regnerisch und bewölkt gab und es viel Stein zu fotografieren gab, gelangen natürlich nicht sehr bunte Bilder. Darum habe ich eine ganze Reihe davon gleich in […]