Picardie in Schwarzweiß

In diesem seltsamen, von der Corona-Pandemie geprägten Sommer war mein Reiseziel Nordfrankreich: in der Hoffnung, in der Picardie nur wenige Touristen anzutreffen. Ein Ferienhaus auf einem sehr kleinen Dorf in der Nähe von Amiens versprach zudem Abgeschiedenheit und Ruhe. Die Picardie ist nicht unbedingt der klassische Touristen-Hotspot. Wer über Land fährt, verspürt schnell eine gewisse […]

Ein Abend an der Loire

Flammendes Abendrot – ein Motiv, das bei mir schon fast automatisch den Reflex auslöst, meine Kamera zu zücken. In meiner Sammlung ist dieses Foto, das an einem Augustabend an der Loire bei Amboise in Frankreich entstand, für mich jedoch ein besonderes Foto. Kurz aber ein Blick auf die technische Seite, bevor ich erzähle, warum es für […]

Unperfekt impressionistisch: Zenit HELIOS 44M-4 1:2/58mm an Olympus

Alte Vintage-Objektive haben neben dem bei der Benutzung experimentellem Vergnügen oft den Charme, dass sie charakteristische Darstellungsmerkmale besitzen. „Charakteristisch“ meint hier durchaus auch manchmal: fehlerhaft. Ein solcher „Makel“ kann zwar ein Foto einerseits schnell verderben, aber in bestimmten Fotosituationen jedoch auch das Bildergebnis erheblich interessanter machen. Es kommt also darauf an, bei welchen Gelegenheiten und […]

Sonnenuntergang am Bodensee

Eigentlich müsste mein Foto „Sonnenuntergang über dem Bodensee“ heißen, denn tatsächlich entstand die Aufnahme in Eichenberg, einem kleinen Weiler in Vorarlberg zwischen deutscher Grenze und dem Pfänder gelegen. Von der Ortsmitte aus, direkt neben dem dortigen Hotel Schönblick, hat man einen fantastischen Blick auf das Ostufer des Bodensees: rechts sieht man auf deutscher Seite die […]

Klatschmohn im Abendlicht

Klatschmohn ist gar nicht so leicht zu fotografieren, wie man denkt. Ich habe den Eindruck, viele Kameras lassen sich in der Belichtung von diesem Reinrot überrumpeln. Das Ergebnis im Fotos ist oft eine Blüte, der jede Struktur, Gliederung und Zartheit verloren gegangen ist. So erscheint die Blüte dann oft als roter „Fleck“ in einem Getreidefeld, […]

Sonnenuntergang in Piran

Anfang November noch einmal an einem verlängerten Wochenende für zwei Tage südliche Sonne zu tanken, hilft mir zumindest psychologisch, die kommenden dunkleren Tage des Winters in Deutschland auszuhalten. Von meinem Wohnort aus sind es ca. sechs Autostunden bis zum Mittelmeer. Und so fuhr ich kurzentschlossen an die Adria und nutzte einen Tag, um die mir […]