Côte Sauvage: Le Chateau Turpault

An der „Wilden Küste“ (Côte sauvage) im Süden der Bretagne steht das kleine Schlösschen Turpault auf einer felsigen Landzunge bei Quiberon. Auf der Atlantikseite verdient sich die Côte sauvage mit ihren kleinen Sandstränden zwischen den felsigen Buchten Port Blanc und Port Bara, an denen striktes Badeverbot herrscht, durchaus ihren Namen: das Meer ist oft wild […]

Wetterfront im Ries

Entstanden ist diese Aufnahme kurz vor Weihnachten im Ries bei Wemding während eines Spaziergangs, auf dem ich die Möglichkeiten meiner neuen „Immer-Dabei“Kamera auslotete – einer Sony WX220 Kompaktkamera, die so klein ist, dass ich sie mit geschlossener Faust unsichtbar machen kann (9,2 x 5,2 x 2,2 cm). Zwar sind die Tasten der Kamera größenbedingt ziemlich […]

Reims August 2014

Bei meinem Besuch in Reims Ende August diesen Jahres luden natürlich die beiden Hauptkirchen, die Kathedrale und Saint-Remi, zum Schwelgen in der Gotik ein. Da sich das Wetter sehr regnerisch und bewölkt gab und es viel Stein zu fotografieren gab, gelangen natürlich nicht sehr bunte Bilder. Darum habe ich eine ganze Reihe davon gleich in […]

Windmühle bei Castelnau-Montratier

Castelnau-Montratier ist eine kleine hübsche Stadt auf einem Bergrücken südlich von Cahors im Depertement Lot im südlichen Frankreich. Am Ortsausgang Richtung Norden stehen mehrere alte Windmühlen. Diese hier wurde offensichtlich mit dem bunten überdimensionalen T-Shirts an den Windrädern verschönert. Ein schönes Motiv. Canon 40D.

Großvenedigermassiv gesehen vom Resterkogel

Vom Resterkogel aus hat man einen fantastischen Blick auf die Hohen Tauern, das Großvenedigermassiv und die Kitzbühler Alpen. Der See im Vordergrund ist künstlich angelegt und dient als Reservoir für die Beschneiungsanlagen oben am Berg, die dem Hochplateau im Sommer doch irgendwie Tristesse verleihen. Ob die Winter-Ski-Bespaßungsindustrie den Bergen gut tut, darf bezweifelt werden. Canon […]

Großvenedigermassiv nach Gewitter

Das Großvenedigermassiv (3.662 Meter) umspielt von dramatischen Wolken nach einem Gewitterregen. Ich habe das Foto in Schwarzweiß umgewandelt, weil es vermutlich eh bloß aus drei oder vier Farben bestand. Die Wetterkräfte und der markante Fels kommen auch schwarzweiß sehr gut, wenn nicht besser zur Geltung. Der Großvenediger ist der dritthöchste Berg in Österreich und kann […]